Vaterschaft Berlin

Tempelhofer Ufer 23/24
10963 Berlin

Tel. 030 / 805 833 73
Fax 030 / 270 195 49

info@vaterschaft-berlin.de

 

Der Vaterschaftstest - eine kurze Geschichte

Die im Labor durchgeführte Überprüfung der möglichen Vaterschaft eines Mannes für ein Kind.

Die zuverlässige Nachprüfbarkeit von Vaterschaften war schon immer ein Anliegen. Der Vergleich von Merkmalen des Kindes mit solchen des mutmaßlichen Vaters war immer Grundlage und ist es immer noch. Seit Karl Landsteiner die Blutgruppen entdeckte und Felix Bernstein diese als genetisch vererbt erkannte, sind recht zuverlässige Vaterschaftstests möglich. Die mathematischen Grundlagen schufen Gregor Mendel und  Erik Essen-Möller. Der Vergleich von äußeren Körpermerkmalen, so wie sie seit der Antike mangels besserer Alternativen bekannt ist, ist hingegen leider nicht sehr zuverlässig - kommt ganz nach dem Papa, oder??.. Versuche, solche Merkmale zu Fragen der Verwandtschaftsklärung heranzuziehen müssen mangels mathematischer Grundlagen und eines hohen Grades an Subjektivität als unseriös gelten. Auch die seit dem letzten Jahrhundert bekannten seriösen Techniken zur Vaterschaftsbestimmung wie Blutgruppenuntersuchungen und Untersuchungen von Eiweißstoffen und Enzymen haben ihre Bedeutung in der Vaterschaftsanalytik verloren und besitzen nur noch historische Bedeutung.

Seit Alex Jeffreys und Mitarbeiter den „genetischen Fingerabdruck“ entwickelten, lassen sich sehr zuverlässige Vaterschaftstests relativ einfach durchführen. Dieser Vaterschaftstest wird anhand der Erbsubstanz, der DNA als Gentest im STR- (Short Tandem Repeat-) Verfahren durchgeführt. Die 15 oder bei Bedarf noch mehr untersuchten Merkmale werden zu einem gemeinsamen Muster zusammengelegt, das für jeden Menschen bestimmend, u.U einzigartig ist, eben dem genetischen Fingerabdruck. Noch vor wenigen Jahren wurden DNA Vaterschaftstests in der RFLP-Technologie erstellt, auch bei uns, eine sehr viel aufwändigere Technik, die deswegen hier nicht mehr aktuell ist. Die STR-Technologie wird über die nächsten Jahre für Vaterschaftstests bestimmend bleiben, da weltweit viel wertvolles Informationsmaterial hiermit gesammelt wurde. Mechanisierbare, inzwischen preisgünstige DNA-basierte Untersuchungsmethoden stehen etwa seit 20 Jahren zur Verfügung. Der DNA Vaterschaftstest übertrifft in seiner Aussagekraft die aller früher verwendeten Methoden für die Abstammungsbegutachtung.

STR- Untersuchungen werden normalerweise an den geschlechtsunabhängigen Chromosomen durchgeführt, in besonderen Fällen jedoch an den Geschlechtschromosomen, d.h. an den X - und Y- Chromosomen. Mehr hierzu finden Sie unter Zuverlässiger DNA Vaterschaftstest.

Vaterschaft Berlin unterliegt als seit Jahren akkreditiertes Unternehmen strengen Qualitätsstandards unter Beachtung der aktuellen Richtlinien der GeKo und den Bestimmungen des Gendiagnostikgesetzes. Wir fertigen besonders preiswerte Vaterschaftstests und andere Verwandtschaftsuntersuchungen ausschließlich anhand von STR-Verfahren und legen nicht nur einen hohen Qualitätsanspruch in unsere wissenschaftliche Arbeit bei den durchzuführenden Gentests, sondern ebenso in unsere freundliche und serviceorientierte Beratung. Bei uns erhalten Sie, je nachdem was Sie wünschen, eine persönliche oder telefonische kostenlose Beratung rund um die Themen Vaterschaft und Vaterschaftstests. Sie erhalten von uns ein wissenschaftlich fundierten Vaterschaftstest in schriftlicher Form. Wenn Sie eine Vaterschaft bestätigen oder ausschließen möchten, rufen Sie uns an und lassen Sie sich von uns beraten, welcher Vaterschaftstest sich in Ihrem Fall am besten eignet sowie sonstige Informationen wie zum Beispiel Kosten, Verfahrensdauer und vieles mehr.

Etwas über STR-Untersuchungen

Lesen Sie mehr über...

Zuverlässiger DNA-test

Die zu untersuchende Person muss einverstanden und zweifelsfrei identifiziert sein, auch die Proben müssen eindeutig gekennzeichnet und zuzuordnen sein. 

Weiterlesen ...

Zuverlässigkeit

Wie sicher sollte mein Vaterschaftstest sein? Die derzeit gültigen Richtlinien legen einen Wert fest, der im Falle einer bestehenden Vaterschaft normalerweise erfüllt sein soll: mindestens 99,9 %.

Weiterlesen ...

Genetischer Fingerabdruck

Die Ergebnisse aus den meist 15 oder mehr untersuchten Merkmalssystemen werden zu einem Muster zusammengefasst, welches für den untersuchten Menschen sehr charakteristisch ist.

Weiterlesen ...

Vaterschaftstest privat

Vater­schafts­test

Mutterschaftstest

Mutter­schafts­test